nachdem wir also unseren Flug verpassten kamen wir um 2 Stunden später und jeder um 200€ ärmer in Milano bei der EICMA an. Was sehr positiv ist, es fährt ein Bus direkt von der Ankunftshalle am Flughafen zum Messegelände, für 10€/Person fährt man also ganz komfortabel jede halbe Stunde zur Messe.

Dort angekommen erwartet uns der ganz normale Wahnsinn, alles riesig, unzählige Aussteller, alles was auch irgendwie mit Motorrad zu tun hat ist dort vertreten.

Was noch dazu kommt ist der enorme Ansturm, womit wir am Donnerstag Vormittag beim besten Willen nicht gerechnet haben. Auch ansonsten ist auf der Messe alles was man braucht, also auch für Speis und Trank ist gesorgt. Wir bleiben bis zum Schließen der Messe (18:30) was sich als großer Vorteil herausgestellt hat, denn in der letzten Stunde lichtete sich der Ansturm und man konnte nochmal in Ruhe durch die Stände schlendern die einen interesseieren. Danach gings wieder mit dem Bus zurück zum Airport, dort dann noch schnell was gegessen und um 21:40 Flug zurück nach Wien (ich hab den halben Flug verschlafen 🙂 ), hundemüde aber zufrieden komm ich also noch am selben Tag in mein gemütliches Bett. Einen kleinen Überblick könnt ihr euch im Video verschaffen.

Viel Spaß und danke fürs zusehen, am besten den Kanal abonnieren, dann verpassts auch nix. 😉

Hier gehts zum Fotoalbum auf Facebook