Am dritten und letzten Tag wurden wir wettermäßig verwöhnt, strahlender Sonnenschein und bis zu 20°, also optimal zum Motorrad fahren (schließlich war es noch Anfnag April). Wir wurden wieder von Semir geführt und auch Dejan vom Enduro Team Plitvice begleitete uns.

Zwischendurch fuhren wir auch in eine stillgelegte Schottergrube wo man seinem Spieltrieb freien Lauf lassen kann (ich hab nur pausiert), dann wieder überwiegend offroad zurück ins Quartier, wo wir den Abend noch mit einem sensationellen Essen und Getränken im eigenen Restaurant ausklingen ließen.

Am nächsten Tag gings leider schon wieder heimwärts, aber hier war ich bestimmt nicht zum letzten mal.